Sie befinden sich Hier:

hüttenurlaub pur | Das besondere Urlaubserlebnis > Regionen

Das Trentino

Das Trentino grenzt im Norden direkt an Südtirol, sowie an die Provinzen Belluno, Vicenza, Verona und Brescia. Es genießt wie Südtirol innerhalb Italiens einen Autonomiestatus mit weitreichenden Sonderrechten. Es bietet eine enormes Spektrum an Landschaftsbildern. Mit seinem mediterranen Klima und Lebensstil, seinen zusammenhängenden Wäldern, Tälern, Flüssen, Bächen, seinen knapp 300 Seen verbunden mit den vielen urigen Bergdörfern sowie den Altstädten von Trient, Rovereto und Pergine die sich brillant ins Landschaftsbild einfügen, entsteht ein einzigartiges Urlaubserlebnis welches bequem über die Brennerautobahn erreichbar ist.

Das Fersental + Pinè

Das Fersental (Ital. Valle dei Mòcheni) befindet sich im Trentino circa 25 Kilometer östlich von der Provinzhauptstadt Trient entfernt. Das Tal ist eingerahmt von den Bergen des Suganertals und dem Lagoraigebirge, der längsten zusammenhängenden Gebirgskette des Trentino und dem Hochebene von Pinè. Das Tal ist berühmt für seine reichhaltige Flora und Fauna, sein mediterranes Klima, seine antiken Gebäude aus Natursteinen und Lärchenhölzern in einem unverbauten Kontext. Hier weilten schon Albrecht Dürer und Robert Musil.

Das Alta Valsugana

Das Valsugana befindet sich circa 15 Kilometer östlich von der Provinzhauptstadt Trento entfernt. Es handelt sich neben dem Etschtal um das größte Haupttal des Trentino. Sein Verlauf beginnt in Pergine Valsugana auf einer Meereshöhe von 450 Metern und mündet in Primolano in die anschließenden Nachbarprovinzen in der Region Veneto. Bedeutende Orte sind Pergine Valsugana, Levico Terme und Borgo Valsugana. Im oberen Teil des Tals befinden sich der Caldonazzosee, welcher der zweitgrößte Sees des Trentinos ist und der kritallklare Levicosee. Durch das von Gebirge umgebene Tal schlängelt sich der Brentafluß und die romantische, einspurige Eisenbahnverbindung nach Bassano del Grappa und Venedig.

 

Trento

Trento ist die Hauptstadt der Autonomen Provinz Trento. Die 115000 Einwohner zählende Stadt liegt auf einer Höhe von 195 Metern im Etschtal zwischen Bozen im Norden und Verona im Süden unweit des Gardasees. Die Stadt verfügt über eine hervorragende Infrastruktur  und bietet sich aufgrund ihrer Lage auch als Zwischenstop für Urlauber auf der Durchreise an. Nicht umsonst wurde Trento im Jahr 2013 und 2014 als die Stadt mit der höchsten Lebensqualität in Italien ausgezeichnet. Viele Ausflugsziele in der Stadt sowie in den angrenzenden Orten bieten sich an, um vom Reisenden erschlossen zu werden.

 

 

Val di Fassa

Das Val di Fassa befindet sich inmitten der bizarren und berühmten Dolomiten. Ein einzigartiges Naturerlebnis mit atemberaubenden Panoramen und einer Natur die im Sommer duch ihre unglaubliche Farbenpracht begeistert. Ein Gebiet, welches seine Gäste durch die vielfältigen Freizeitangebote zur näheren Bekanntschaft einlädt. Auf Sie warten einzigartige Berge, blumenübersähte Almwiesen, Freizeitmöglichkeiten jeglicher Art sowie großgeschriebene Gastlichkeit fünfzig Kilometer östlich von Bozen. Val di Fassa - Die Perle der Dolomiten.

 

Val di Ledro + Val Concei

Herzlich willkommen im Val di Ledro dem Bergtal hoch über Riva del Garda. Dieses auf 650 Metern gelegene Hochtal ist die optimale Alternative zum oft überfüllten Gardasee. Auch hier gibt es einen See, den Ledrosee. Hier ist alles etwas kleiner, behäbiger, weniger heiß aber keineswegs uninteressanter. Sie erreichen das Ledrotal innerhalb 15 Minuten ab Riva del Garda. Lassen Sie sich überraschen von dieser tollen Landschaft und den zuvorkommenden Gastgebern hoch über dem Gardasee.

 

Val Rendena

Das Val Rendena bzw. Rendenatal befindet sich im westlichen Teil des Trentinos circa 45 Kilometer von der Provinzhauptstadt Trient / Trento entfernt. Das hochalpine Tal liegt einerseits eingerahmt vom Massiv der Adamellogruppe und andererseits von den Brentadolomiten. Die bekannten Orte wie Tione di Trento, Pinzolo und Madonna di Campiglio lassen im Bezug auf Freizeitinfrastruktur keinerlei Wünsche offen.

Das Val Rendena ist ein idealer Aufenthaltsort sowohl für Aktivurlauber als auch für Erholungsurlauber.

Val di Rabbi

Das Val di Rabbi, Rabbital befindet sich circa 60 Kilometer nordwestlich von der Provinzhauptstadt Trient eingerahmt von Hochgebirge welches Höhen von bis zu 3000 Meter erreicht. Das hochalpine Gletschertal befindet sich im Trentiner Teil des Naturparks Stilfser Joch, dem ältesten Naturpark Italiens und schließt oben am Rifugio Dorigoni direkt an Südtirol und das Ultental an.

Das Val di Rabbi ist prädestiniert sowohl für einen erholsamen Bergurlaub als auch für einen facettenreichen Aktivurlaub zu zweit, mit der Familie, befreundeten Familien und in der Gruppe. Willkommen im Naturpark Stilfser Joch.

 

Lesen Sie mehr >

Südtirols Süden

Südtirol ist die flächenmäßig größte Provinz Italiens und grenzt sowohl an Österreich, die Schweiz und im Süden an das Trentino. Die Gegend ist berühmt für ihre sensationelle Bergwelt, vor Allem die Dolomiten und sein mildes Klima. Landschaftlich bietet Südtirol dem Besucher ein spektakuläres Szenarium, welches durch weiße Bergkuppen, Wälder, alpine Täler, Bäche, Flüsse und Almen aber auch von Wein- und Apfelplantagen im Etschtal geprägt ist. In dieses Landschaftsbild fügen sich perfekt urige Bergdörfer, Wallfahrtsorte, Burgen und Schlösser sowie Städte mit kulturellem und kunsthistorischem Hintergrund ein. Wir agieren nur im hohen Süden Südtirols, einer weitgehend unbekannten, dem Trentino nahen Gegend südlich von Bozen.

Altrei

Altrei (Ital. Anterivo) befindet sich auf einer tribünenartigen, beeindruckenden Sonnenterasse auf einer Meershöhe von 1209 Metern. Der Ort, der 383 Einwohner zählt, liegt 30 Kilometer südlich von Bozen im Naturpark Tudner Horn. Altrei gehört zum Fleimstal (Val di Fiemme) und ist die einzige deutschsprachige Gemeinde des Tals; alle restlichen Gemeinden gehören zum Trentino. In diesem sympatischen und außergewöhnlichem Bergdorf vermischt sich seit Generationen die Deutsche wie auch die Italienische Kultur und Sprache wie in keinem anderen Ort in Südtirol.