Sie befinden sich Hier:

hüttenurlaub pur | Das besondere Urlaubserlebnis > Kurzfristig noch frei

Dort Urlaub machen wo andere ihren Bildschirmschoner herhaben

 

Einfach schöne Hütten. 26 Hütten- und Naturunterkünfte im Trentino.

 

 

Pfingsten auf unseren Hütten ohne lästige Sonderpreise (Siehe Direktlinks) :

Almhütten:
Almhütte Pizaborne für 4 Personen: Ab € 490,--
Almhütte Rodolfo für 6 Personen: Ab € 553,--

Ferienhütten:
Ferienhütte del Tromba für 4 Personen: Ab € 651,--
Ferienhütte Zeller für 5 Personen: Ab € 588,--
Ferienhütte Alpenrose für 6 Personen: Ab € 721,--

Chalets:
Chalet Orna für 2 Personen: Ab € 672,--
Chalet Roncegno Terme für 2 Personen: Ab € 700,--
Chalet Masnovo für 8 Personen: Ab € 693,--

 

 

 

IM TREND & ANGESAGT:

 

√ Sommerurlaub auf der Schutzhütte

Sommerfrische auf dem Bergbauernhof

√ Familienurlaub im freistehenden Rustico

Urlaub im zünftigen Berggasthof

 

Basecamp auf 2000 Metern - Robertinohütte

 

 

"Hüttenhopping" - Von einer Hütte zur nächsten

Verbringen Sie beispielsweise eine Urlaubswoche im Osttrentino im Valsugana, Fersental, Fassatal oder auf dem Hochplaetau von Pine und verbringen Sie die andere bei den Brentadolomiten im Naturpark Adamello - Brenta oder im Naturpark Stilfser Joch.

 

Kombination von Urlaub am Meer, Stadt oder See mit einem Hüttenurlaub

Aufgrund der günstigen Lage des Trentinos auf der Fahrt von Nord nach Süd oder anders herum, eigenet sich diese Region hervorragend um diverse Urlaubskriterien miteinander zu verbinden.

 

 

 

 

 

WISSENSWERTES ÜBER SELBSTVERSORGERHÜTTEN:

 

Einige Gedanken zum Thema Hüttenurlaub
Wer sich für einen Hüttenurlaub entscheidet, sollte bedenken, daß diese Urlaubsform mit einem gewissen Eigenengagement verbunden ist. Um es angenehm warm zu haben und um warm duschen zu können, müssen manche Hütten mit Holz beheizt werden, das Handy empfängt nicht immer einwandfrei, nach einem Wettersturz kann es ziemlich frisch werden und im Winter muß man Ketten auflegen und Schnee schippen. Bitte bedenken Sie diese Punkte bei der Auswahl Ihres Ferienobjekts und lesen Sie unsere Hausbeschreibungen genau durch. Viele Hütten sind aufgrund ihrer Lage, ihrem Umfeld und ihrer Beschaffenheit nicht für Kinder geeignet. Eltern haften für ihre Kinder!  Zweifellos gibt es jedoch nichts schöneres, als gemeinsam einzigartige Tage inmitten einer überwältigenden Berglandschaft zu erleben.
 
Lage unserer Ferienobjekte
Die Lage unserer Ferienobjekte erstreckt sich auf Höhen von 650 Metern bis auf 2000 Meter über Meer. Die meisten Hütten die oberhalb von 1000 Metern liegen werden witterungsbedingt nur von April/ Mai bis September/ Oktober vermietet. Die Grafik zeigt Ihnen, auf welcher Höhe welches Ferienobjekt liegt.
 

Was ist eine Almhütte bzw. Ferienhütte oder Chalet?

Früher dienten die Hütten den Bauern, Hirten und Sennern als Unterschlupf im Gebirge. Einige dieser ehemaligen, schlichten Unterkünfte wurden von ihren Eigentümern um- bzw. ausgebaut, um sie Berg- und Naturliebhabern und sich selbst zur Verfügung zu stellen. So bietet eine Almhütte weniger Komfort als beispielsweise eine Ferienhütte oder ein Chalet. Alle Hütten haben aber eines gemeinsam: Sie liegen mitten in der Natur, bisweilen auch fernab jeglicher Zivilisation inklusive denen dort lebenden heimischen Pflanzen und Tieren.
 

Wie funktioniert die Energieversorgung?

Manche Hütten produzieren über Solarpanele oder kleine Fotovoltaikanlagen elektrischen Strom. Dies hat zur Folge, dass mit dem zur Verfügung stehenden Strom bewußt umgegangen werden muss. Daher gibt es auch Hütten, bei denen der Kühlschrank aus diesem Grund mit Gas betrieben wird. Die Stromversorgung kann durch Natureinflüsse beeinträchtigt werden. Empfehlenswert ist daher das Mitbringen einer Taschenlampe, Anzünder und Feuerzeug. Einige Hütten werden nur mit Holz beheizt. Gleiches gilt auch für die Produktion von warmem Wasser. Jede Selbstversorgerhütte vermittelt durch ihre Einzigartigkeit ihren besonderen Charakter und Charme. Almhütten, Ferienhütten und auch Chalets sind aufgrund ihrer Lage, Beschaffenheit und Eigenheiten nicht mit ortsnahen Hüttendörfern, Hotels oder Hotelanlagen vergleichbar.

 

Holzheizungen und Holzöfen
Die meisten Almhütten, Ferienhütten und auch Chalets in den Alpen werden mit Holzheizungen wie Kachelöfen, Kaminöfen, Offenen Kaminen, Pelletöfen oder Holzherden beheizt. Achten Sie bei deren Befeuerung darauf, das beheizte Ambiente in regelmäßigen Abständen zu durchlüften!

 

Klima und Kleidung

Um Ihren Individualurlaub in den Bergen besser planen zu können haben wir Ihnen hier einige Daten zum Thema Klima und Kleidung zusammengestellt.

 

Vorschläge einer Packliste für Ihren Hüttenurlaub

√ Kleine Reiseapotheke (Verbandszeug, Sportsalbe, Sonnen- und Insektenschutz)

√ Geschirrtücher, Spülmittel

√ Toilettenpapier

√ Taschenlampe, Streichhölzer, Kohleanzünder, Grillkohle

√ Fernglas und Fotoapparat

√ Wanderkarten

√ Warme Kleidung und Regenbekleidung. Selbst im Sommer kann es rasch kalt werden.

√ Feste Bergschuhe, Kopfbedeckung, Rucksack, Wanderstöcke

√ Tischwäsche, so diese nicht gestellt wird

√ Bettwäsche (Bezüge) und/oder Hand- und Badetücher (wenn erforderlich) Schlafsäcke

 

Die meisten Hütten im Trentino haben keine Federbetten, sondern Steppdecken / Wolldecken, die von Leintüchern (keine Spannleintücher) von der unteren Seite her in ein Oberleintuch eingeschlagen werden. Daher braucht man für ein Einzelbett ein Leintuch, ein Oberleintuch für die Steppdecke / Wolldecke sowie einen Kopfkissenbezug. Das Mitbringen eines Hüttenschlafsacks kann je nach Ferienobjekt von Vorteil sein.

Empfang von Handys, Tablets, Laptops etc.

Aufgrund der Lage der Hütten im Gebirge kann der Empfang bei Mobilfunkendgeräten vor Ort nicht garantiert werden. Meistens können die Mobilfunksignale vor den Hütten im Freien empfangen werden. Je nach Mobilfunkanbieter und vorherrschender Wetterlage kann aber die Intensität des empfangenen Pegels variieren.

 

Einkauf für Ihren Hüttenurlaub

Da sich die Berghütten bisweilen einige Kilometern von bewohnten Stadt- oder Dorfzentren entfernt befinden, kann es vorteilhaft sein, wenn Sie bereits bei Ihrer Ankunft an der Hütte mit Lebensmitteln für die nächsten Tage vorgesorgt haben.

 

Was sollte man bei der Anreise beachten?

Die meisten, aber nicht alle Hütten sind heute auf asphaltierten Straßen erreichbar. Teilstücke auf Schotter-, Wald-, Wiesen- oder Bergstraßen gehören je nach Objektlage dazu. Bei Notwendigkeit verweisen wir in den Häuserbeschreibungen auf den Vermerk: Nicht geeignet für Pkw mit wenig Bodenfreiheit. Achten Sie auch im Sommer nach heftigen Regenfällen auf den Straßenzustand. Zwischen dem 15. November und dem 15. April herrscht im Trentino für alle Pkw Winterreifen- bzw. Schneekettenpflicht.

 

Navigationssysteme

Aus Erfahrung wissen wir, dass Navigationssysteme die letzten Kilometer zu den Ferienobjekten vor allem bei kurvenreichen Strassen teilweise nicht mehr korrekt anzeigen. Daher ist es empfehlenswert, nach dem Verlassen der Haupttäler die Ferienobjekte nach unserer detaillierten Anfahrtsbeschreibung anzufahren.

 

Verhalten in den Bergen

Die Alpen sind Lebensraum von vielen Pflanzen, Tieren und vereinzelt auch Bären. Verhalten Sie sich in diesem Ambiente bitte respektvoll und vermeiden Sie unnötigen Lärm. Lassen Sie keine Abfälle, Nahrungsmittel und Essensreste zurück. Wenn Sie einen Hund mitführen, achten Sie darauf, dass im Trentino von Anfang September bis Ende Januar Jagdsaison herrscht und Hunde daher an der Leine zu führen sind. Das Anleinen von Hunden ist auch empfehlenswert, wenn Sie sich in der Nähe von Kühen, Kälbern und Rindern befinden. In Italien besteht ganzjährig Maulkorbmitführpflicht für Hunde.

Verlassen Sie grundsätzlich nie markierte Wanderwege um Abkürzungen zu suchen - Absturzgefahr. Versuchen Sie, die Kräfte aller Beteiligten richtig einzuschätzen und planen Sie dementsprechend Ihre Bergtour. Vertrauen Sie sich bei anspruchsvollen Touren einem Bergführer an. Informieren Sie sich über die aktuelle Wetterlage - keine Apps. Kehren Sie im Zweifelsfall vorzeitig um. Das Ziel ist immer am Parkplatz.

Sollten Sie in Not geraten, wählen Sie die Telefonnummer 112. Sie werden dann direkt mit der lokalen Bergwacht verbunden.

 

Umgang mit der Resorce Trinkwasser

Aus gegebenem Anlass möchten wir Sie bitten, im Umgang mit Trinkwasser generell verantwortlich zu handeln. Aufgrund des voranschreitenden Klimawandels in den Alpen, dem immer weniger fallenenden Schnee im Winter und lange anhaltenden Trockenperioden sind alle alpinen Schutzhütten und Gebäude im Hochgebirge und Gebirge des gesamten Trentino von einer beträchtlichen Trinkwasserknappheit betroffen.

Leider ist Trinkwasser auf der Alpensüdseite eine endliche Resorce geworden...

 

Kurtaxe / Umlage für Kurtaxe bei Privatvermietern

Die zum 01.05.2016 eingeführte Kurtaxe für Privatvermieter seitens der Autonomen Provinz Trient die bis zur neuerlichen Modifizierung zum 01.02.2017 € 0,70 pro Person über 14 Jahren pro Nacht für maximal 10 Nächte betrug, wurde dahingehend verändert, dass die Privatvermieter ab dem 01.02.2017 eine Jahrespauschale je vermietetem Bett im Ferienobjekt je nach Ferienregion zwischen € 25,--/ Bett bis € 50,--/ Bett bezahlen müssen. Um diese Kosten abzufedern, müssen die Privatvermieter diese Unkosten in Form einer Umlage für Kurtaxe vom Feriengast einfordern.

Wettervorhersage für das Trentino, Trient

Sonnig
Donnerstag
19.04.2018
Sonnig
Tiefsttemperatur 10°C
Höchsttemperatur 26°C
Niederschlag 0%
Sonnig
Freitag
20.04.2018
Sonnig
Tiefsttemperatur 11°C
Höchsttemperatur 27°C
Niederschlag 0%