Sie befinden sich Hier:

hüttenurlaub pur > Regionen > Trentino > Alta Valsugana

Alta Valsugana - Badeseen, Kultur und Berge

Das Valsugana (Suganer Tal) befindet sich circa 15 Kilometer östlich von der Provinzhauptstadt Trient entfernt. Das Tal welches von West nach Ost verläuft, beginnt in Pergine Valsugana, führt vorbei am Caldonazzosee und am Levicosee und endet am Ausgang der Alpen hinter Bassano del Grappa im Veneto. Seit dem 19. Jahrhundert bekannt ist der Kurort Levico Terme. Im mittleren Teil des Valsugana befindet sich der Ort Borgo Valsugana dessen Stadtbild vom Mittelalter und Barock geprägt ist. Durchs Tal fließt der Brentafluß der bei Chioggia in die Adria mündet. Vom Haupttal zweigen viele interessante Seitentäler ab die linkerhand ins Lagoraigebirge und rechterhand in die immer flacher werdenden Voralpen münden.

Das Valsugana war während des ersten Weltkriegs hart umkämpft. Durch das Tal verlief die Grenze zwischen Österreich- Ungarn und Italien. Viele Festungen und Bunkeranlagen vor allem auf der angrenzenden Hochebene von Lavarone oberhalb des Caldonazzosees zeugen noch von dieser Zeit.

 

Heute ist das Valsugana ein Gebiet in dem viel Obstanbau betrieben wird verbunden mit Tourismus. So kann man beispielsweise mit dem Fahrrad von Pergine Valsugana bis zum Talende bei Bassano auf schönen Radwegen das Tal erkunden und mit dem Zug zurückfahren. Für viele Höhlenbegeher ist das Valsugana durch seine vielen größtenteils anspruchsvolle Höhlen ein wahres Paradies. Der höchste Gipfel des Lagoraigebirges, der Cima D`Asta mit seinen 2986 Metern ist ganz in der Nähe.

 

Das in jeglicher Hinsicht vielseitige Valsugana bietet jedem Naturfreund und Ruhesuchenden genügend Impulse um einen unvergesslichen Urlaub zu verbringen. Im Altavalsugana erwarten Sie ein romantisches Chalet für zwei, ein Chalet für zwei und ein Rustico aus dem 16. Jahrhundert für Ihren Familienurlaub.

 

 

0 Ergebnisse